Gut in Form und Farbe

Stuckarbeiten zählen zu den Kernkompetenzen der Hansen AG.

Der Leitsatz der Firma Hansen ag lautet «gut in form und Farbe – seit 1910». Das umschreibt einerseits die beiden Kernkompetenzen der Firma – nämlich die «formgebende» Tätigkeit des Gipsens wie auch die «farbgebende» des Malens. Andererseits steht der Leitsatz für den Qualitätsanspruch, den das unternehmen an Nachhaltigkeit und hochstehende Leistung stellt. Und das bereits seit über 100 Jahren.

Aber auch Stuckaturen gehören in das Portfolio des Unternehmens. Seit Jahrhunderten ist Stuck eine wichtige Technik für die Gestaltung von Innenräumen und Fassaden. Unter Stuck versteht man nicht nur die opulenten plastischen Formen des Barock und Rokoko, sondern auch konventionelle plastische Wand- und Deckengestaltungen aus Gips. Die Firma Hansen ist eine der letzten im Berner Oberland, welche Stuckelemente –
wie Stuckstäbe und Rosetten – bei Bedarf noch komplett selber anfertigen und versetzen kann.

DAS SPIEL MIT FARBE UND MATERIALIEN
Gibt es etwas Schöneres, als Oberflächen einen neuen Glanz zu verleihen? Neben klassischen Malerarbeiten im Innen- und Aussenbereich bietet die Hansen AG umfassende Tätigkeiten aus diversen Spezialgebieten der Malerei. Dazu gehört die effiziente Schimmelbekämpfung. Schimmel ist heute der Feind Nummer eins in jedem Haushalt. Dank langjähriger Erfahrung und dem exklusiven Einsatz von Anti-Schimmel-Produkten ist die Hansen AG in der Lage, den Schimmel nachhaltig aus Räumen zu entfernen, sei dies in privaten Gebäuden oder in gewerblich genutzten Liegenschaften.

Ein weiteres Spezialgebiet der Hansen AG ist die Behandlung von Naturholz. Das Berner Oberland und auch der Raum Interlaken sind architektonisch geprägt von unzähligen Bauwerken aus Holz. Der Chalet- Baustil ist zwar sehr anmutig und heimelig, stellt im Bereich der Oberflächenkonservierung aber ganz spezielle Anforderungen. Um Wasser, Umweltbelastung und UV-Strahlung von den Fassaden fernzuhalten, braucht es eine ganz besondere Erfahrung im Umgang mit speziellen Materialien.

DAMIT ERHALTEN BLEIBT, WAS KOSTBAR IST
Die Hansen AG zählt zu den wenigen Unternehmen der Schweiz, die nachhaltig an denkmalgeschützten Objekten arbeiten dürfen. Dies ist aufgrund der ausgebildeten Mitarbeiter möglich, die sich auf das Handwerk in der Denkmalpflege spezialisierten. Dank der Gründung im Jahr 1910 kann die Firma auf einen grossen Erfahrungsschatz zurückgreifen, der von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Dies ist gerade bei alter Handwerkskunst und bei der Arbeit mit denkmalgeschützten Gebäuden essenziell.

Ob bei Neubau, Umbau oder Renovation: am Gipser führt heute kaum mehr ein Weg vorbei. Mittels anspruchsvoller neuer Arbeitstechniken werden Räume und Oberflächen neu gestaltet und isoliert. Fast alle Mitarbeiter des Unternehmens sind in der Schweiz ausgebildet worden. Derzeit sind vier Meister festangestellt, zwei Gipser- und zwei Malermeister. Neben den klassischen Gipserarbeiten im Innen- und Aussenbereich bietet die Firma Hansen schon seit 1979 – und damit als einer der ersten Betriebe im Berner Oberland – auch den Leicht- und Trockenbau sowie das Formfräsen an.

WWW.HANSENAG.CH