Ein Traum wird wahr

von Bettina Kriegel

Die Thun-Expo investiert in ihre Infrastruktur: Mit einem völlig neuartigen, selbst entwickelten Hallenkonzept bietet sie flexible Lösungen und mehr Raum für Veranstaltungen jeder Art.

Das Portfolio der Thun-Expo ist vielfältig. Bekanntestes Aushängeschild ist die Oberländische Herbstausstellung OHA, die vom 31. August bis 9. September 2018 bereits zum 59. Mal mit dem Thema «Abenteuer» durchgeführt wird. Abenteuerlich geht es aktuell auch auf dem Messeplatz zu und her. Denn seit zwei Jahren entsteht mitten auf dem Gelände eine neue Halle – in Etappen, weil gleichzeitig der Messebetrieb weiterläuft. Eine logistische Herausforderung für alle Beteiligten. Seit der Stahlbau steht, lassen sich die gewaltigen Dimensionen erahnen. «Die Idee für eine Halle, die flexibel auf unterschiedliche Bedürfnisse umfunktioniert werden kann, kam mir einmal mitten in der Nacht – und nun wird meine Vision genau so umgesetzt», sagt Gerhard Engemann, Geschäftsleiter der Thun Expo.

Überdimensionale Pergola
Mit den Massen 40 mal 64 Meter und 13 Meter Gesamthöhe bietet die neue Halle viel Raum für Anlässe aller Art. «Sämtliche Seitenteile können auf Knopfdruck und individuell nach oben unters Dach gefahren werden und geben so den Blick auf das Stockhorn und den Niesen frei», erklärt Gerhard Engemann die Funktionsweise der flexiblen Messehalle, ähnlich einer riesigen Pergola. Seit 2011 ist das Projekt am Entstehen, die Fertigstellung mit Lüftung, Heizung, Strom und weiterer Installationen ist per Ende Juli 2019 geplant. Erste Anfragen und Reservationen für 2019 liegen bereits auf dem Tisch.

Abenteuer OHA
Die neue Halle hat einschneidende Veränderungen bei der OHA zur Folge. Der diesjährige Rundgang wird teilweise umgekrempelt. Eine knifflige Aufgabe für die OHA-Macher, die alles daran setzen, dass die rund 220 Aussteller zufrieden sind. «Das neue Konzept bietet auch Chancen: Wer kurzfristig einen Pop-up-Store eröffnen will, findet noch wenige freie Plätze, muss sich aber mit seiner Anmeldung beeilen», sagt Gerhard Engemann. Die längste Shoppingmeile im Berner Oberland lockt jährlich gegen 50’000 Besucher nach Thun. Die OHA mit ihrem bunten Mix an Ausstellern, Unterhaltung, Gastronomie und Sonderschau ist fester Bestandteil im Veranstaltungskalender und läutet den Herbst ein.

Messe für jeden Anlass
Von landwirtschaftlichen Grossveranstaltungen mit Viehpräsentationen zum Symposium mit integrierter Hightech-Maschinenausstellung und Bankett, vom Hochzeitsfest zur Generalversammlung mit 1’400 Gästen – es lässt sich fast alles auf dem überschaubaren Areal der Thun-Expo durchführen. Regionale, nationale und auch internationale Veranstalter schätzen die unbürokratische, kreative und hilfsbereite Art des kleinen Teams, das die Aussteller bei der Planung und Realisierung von Anlässen unterstützt.

www.thun-expo.ch