Berner «Zibelewuche» findet statt

Die erste Berner «Zibelewuche», die vom 16. bis 22. November 2020 stattfindet, stösst auf grosses Interesse.

Nach 101 Jahren findet dieses Jahr kein Zibelemärit statt. Aus diesem Grund haben Bern Welcome, BERNcityund die Stadt Bern die «Zibelewuche» ins Leben gerufen: Statt an nur einem Tag soll die Zwiebel eine ganze Woche lang im Zentrum stehen (siehe Medienmitteilung der Stadt Bern vom 17. September 2020). Zahlreiche Akteure aus Gastronomie, Hotellerie und Gewerbe beteiligen sich aktiv an der «Zibelewuche». Beispielsweise hat eine Berner Bäckerei eigens für die «Zibelewuche» eine Zwiebel-Focaccia kreiert und lokale Restaurants bieten Zwiebelgerichte an. Die für die Münsterplattform geplanten Aktivitäten, insbesondere die gastronomischen Angebote, können aufgrund der im Kanton Bern aktuell geltenden Schutzmassnahmen leider nicht wie ursprünglich angekündigt stattfinden und müssen abgesagt werden. Dafür gibt es eine Ausdehnung bei den Zwiebelverkaufsständen, die am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag – also an den Tagen, an denen kein Wochenmarkt stattfindet – auf dem Bärenplatz und dem Waisenhausplatz Zwiebelzöpfe und weitere Zwiebelprodukte anbieten. Diese werden bereits ab Montag, 9. November bis und mit 20. November vor Ort sein, da sich eine zahlreiche Marktfahrende für den Verkauf angemeldet haben. «Das ist ein schönes Zeichen – gerade jetzt, wo vieles eher ungewiss und anstrengend ist. Es ist der Stadt Bern ein grosses Anliegen, dass auch während der Pandemie gewisse Traditionen, die uns Bernerinnen und Berner verbinden, stattfinden können – wenn auch in etwas anderer Form und mit dem nötigen Abstand», so Gemeinderat Reto Nause. Berner Firmen zeigen sich ebenfalls solidarisch und haben Zwiebelzöpfe gekauft, um diese als Kunden- und Mitarbeitergeschenke weiterzugeben. Aktuell werden weitere Aktivitäten unter Berücksichtigung der Vorgaben des Kantons und des Bundes geprüft. «Es ist beeindruckend, wie Solidarität und Lokalität in Bern grossgeschrieben werden. Mit der ‹Zibelewuche›zeigen wir gemeinsam, dass auch aus schwierigen Situationen etwas Neues entstehen kann», sagt Manuela Angst, Vorsitzende der Geschäftsleitung von Bern Welcome.

www.Bern.com

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\GF\BE\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353