Auf vier Rädern um die ganze Welt

Von Charles Staubach

Immer mehr Menschen lassen sich vom Caravaning begeistern. Die Auftragsbücher der Caravan-Hersteller sind gut gefüllt, der Mietmarkt kommt an seine Grenzen: Caravaning liegt im Trend. Da kommt der Suisse Caravan Salon vom 24. Bis zum 28. Oktober 2019 auf dem Bernexpo-Gelände gerade richtig. Wieder dreht sich alles ums Mobile reisen. Neben den neusten Fahrzeugen und der besten Ausrüstung lautet das Ziel: Unterhaltung und Abwechslung für jedes Alter.

Die Gastregion Skandinavien, die Vorführung im Traumkino und die Vanlife-Bewegung sind nur einige der diesjährigen Highlights am Suisse Caravan Salon. Auch nach Messeschluss wird ein attraktives Rahmenprogramm geplant: mit gutem Essen, Musik und spannendem Netzwerken und fachlichem Austausch.

Die Gastregion präsentiert sich ganz nach dem Motto «Weit entfernt, aber doch so nah». Neben Fahrzeugen wie Landrover oder Kabe ist natürlich die Region an sich der Star: unberührte Natur, von Fjordlandschaften über Nadelwälder bis hin zu idyllischen Seen, und empfehlenswerte Destinationen weisen den Weg, wo der nächste Ausflug in den Norden hinführen kann.

Auch Familien finden Inspiration für ihren nächsten Campingurlaub – und darüber hinaus die perfekten Voraussetzungen für einen gemeinsamen Suisse-Caravan-Salon-Besuch. Vorträge zu familienfreundlichen Zielen ergänzt die Autorin Janina Labhardt mit Lesungen aus ihrem Kinderbuch.

«Die Abenteuer des kleinen Brummi». Im Kinderparadies vertreiben sich die jungen Besucher die Zeit, während die Kleinsten im betreuten Kinderhort gut aufgehoben sind. Besonderes Highlight für die jungen Besucher: Rober Zoss, der seine Kinderlieder zum Besten gibt.

Eine Premiere am Suisse Caravan Salon feiert der Trend Vanlife. Das moderne Nomadentum ist in der Schweiz noch nicht so bekannt wie in anderen Ländern. Grund genug, dem spannenden Thema auf dem Freigelände eine eigene Plattform zu widmen. Vorträge von aktiven VanlifeNomaden, Fondue, lockerer Austausch und Live-Musik rund um das Lagerfeuer zeigen hier auf, was das Leben «on the road» ausmacht – und nicht zuletzt, inwiefern es sich von den klassischen Campingferien unterscheidet. Der Bereich Vanlife ist auch nach Messeschluss noch geöffnet. Nutzen Sie die Zeit, um das gute Essen zu geniessen und es sich am Lagerfeuer gemütlich zu machen.

Wer die Praxis der Theorie vorzieht, kann beim Wohnmobil-Fahrtraining das eigene Handling an Modellen vor Ort testen. Spannung steht auch beim All-Rad-Fahrparcours auf dem Programm. Unter Begleitung umfahren mutige Besucher und Besucherinnen verschiedene Hindernisse und stellen das eigene Talent hinter dem Steuer unter Beweis.

Filmreife Unterhaltung liefert einmal mehr das Traumkino. Auch hier führt die Reise in den Norden – genau genommen von Kristiansand in Norwegen bis hinein in den Osten Russlands. Kostya Abert berichtet dem interessierten Publikum unter dem Titel «Mittsommernachtstraum» am Suisse Caravan Salon von seinen Erlebnissen.

www.suisseCaravansalon.Ch

Die Trends 2019 / 20

Der Erfolg in der TV-Sendung «Höhle der Löwen» von Mycamper.ch – einer Art «Airbnb-Plattform für Camper» – zeigte einmal mehr, wie sich der Markt entwickelt und wie «trendy» er ist. Natürlich gibt es auch heuer wieder einen «Trendradar» für das aktuelle und kommende Jahr: da sind zum Beispiel die Preisgünstigen «integrierten» und kompakte, leichte Mobile. als alltagstaugliches Freizeitfahrzeug erfreuen sich ausgebaute Kastenwagen seit Jahren wachsender Beliebtheit. Man sorgt auch in der Branche oft für einen besonderen Kaufanreiz. beispielsweise eine Vollausstattung oder ein «cleveres Zubehör» im Bereich Konnektivität und Vernetzungsfähigkeit. im Mittelpunkt steht das Smartphone, mit dem möglichst alles in seinem Fahrzeug gesteuert werden kann. Da gibt es interessante Optionen, wie beispielsweise Heizung und Klimaanlage per App zu starten. Dazu kommt, Füllstände von Gas, frisch- und Abwasser abzulesen. der Trend geht Richtung Überwachung des Wohnmobils von jedem beliebigen Punkt aus und die Fernsteuerung aller Funktionen im Innenraum. Zudem kommen neue Led-Scheinwerfer für Wohnmobile auf den Markt. natürlich darf auch das Thema Nachhaltigkeit nicht fehlen: um Schadstoffe zu reduzieren, kommen verstärkt Bio-Toilettenzusätze in die «Kassette». ausserdem: Stellplätze! reichte einst eine Fläche aus, auf der das Mobil stehen durfte, sollten heute schon Strom, Verund Entsorgung sowie Sanitärgebäude dazugehören. die Reservierung per Smartphone ist auch ein wichtiger Aspekt.

Eine der Attraktionen am diesjährigen Caravan Salon ist in der Halle 4.1 am Stand a012 zu betrachten: Der Bravia Swan 495 fun ist brandneu auf dem basisfahrzeug Peugeot traveller im Angebot. Dieses Fahrzeug verfügt über ein Schlafdach, sowie eine Standheizung und drehbare Fahrer- und Beifahrersitze. Daneben wird der Wagen im Originalzustand belassen. So hat man ein alltagstaugliches Fahrzeug, das Schlafdach stört dabei nicht und ist trotzdem jederzeit mit dabei. Für Ferientrips kann der 495 fun mit einer Küchenbox nach Wahl ergänzt werden. Der Etablierte Heimwerker kann sich auch selber etwas nach seinen Wünschen inividuell zusammenbauen. Den Bravia Swan 495 fun gibt es vorerst nur in der Schweiz zu kaufen. Auch der Bravia Swan 599 und 636 in der Variante Trend sind Neuheiten. Dieser hebt sich mit der Speziellen Sport Stossstange (Opional) optisch von seinen Mitbewerbern deutlich ab. Kombiniert mit einer schönen 18″ Alufelge ist dieser Camper sicherlich ein Blickfang auf jedem Campingplatz!

www.bernexpo.Ch

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\GF\BE\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353